hier geht's zu den weiteren begrillten Örtlichkeiten

Extrem-Grilling

Herrn Bergmüller sei dank: der Sessionkreis frönt einer neuen Sportart: Extrem-Grilling. Prämiere feierte das Grillen der etwas anderen Art am 3. April am malerischen Feringasee zu München zwischen Autobahn und Heizkraftwerk.

Grillplatz zwei kann bereits in die Abteilung " ganz schön verwegen" eingestuft werden. Zusammen mit Gastgriller Stefan flogen wir unseren Grill auf den Gipfel des berühmt berüchtigten Kreuz-Mösel-Berges. Siehe auch Erstbesteigung.

Während 4500 Höhenmeter tiefer drolllige Eingeborene ihr Maifest vorbereiteten ......

...... heizten wir bei gefühlten -16 Grad und Windstärke 9 Sepp's mörderpraktischen Tankstellengrill an.

Um ein bisschen Frühling vorzutäuschen, hatten wir die unwirtliche Umgebung ein klein wenig grün, bzw. gelb angepinselt. Welch lebensfeindliche Umgebung den Gipfel des Kreuzmöselberges (unseren Grillplatz) umgibt, sieht man an dem Verhalten der drei Personen, die versuchen, am Grill ein wenig Wärme zu erhaschen (höchst albernes Vorhaben!)

Und auch diese Mal haben wir es (wie nach der Erstbesteigung 1989) wieder ins Tal geschafft. Die nächsten spektakulären Grillplätze warten bereits. Unter anderem sind die Donnersberger Brücke, der Marienplatz, der Vorplatz von der nicht näher genannten Salzburger Brauerei und der Mars im Gespräch. Näheres wird mit Sicherheit der nächste Sessionkreis-Stammtisch ergeben.

Die weiteren begrillten Plätze finden sich hier